Gentner 6.2

PDF
Print
E-mail
Written by Administrator
Tuesday, 10 March 2009 06:30

Die Geburtsstunde des 6.2 war eine ausgedehnte Testfahrt mit dem SRV Sturmboot auf dem Chiemsee. Der Seebrucker Regatta Verein besitzt dieses Boot schon ewig und nutzt es überwiegend als Bojenleger. Das gute Fahrverhalten bei dem niedrigen Aufwand bis zum Wasserspaß führte zu Recherchen wie das alte Sturmboot auf der Basis des 1938 Wehrmachtsboots in der heutigen Zeit als „Geländewagen zu Wasser“ in den Normen- und Vorschriftendschungel übertragbar wäre.

Die Lösung war die Feuerwehrnorm für Mehrzweckboote sowie die CE Vorschriften für Yachten. So wurde ein Design geschaffen, welches neben der CE auch die strengen Feuerwehrvorschriften für Sicherheit entspricht. Das Boot hat auf Wunsch Feststoffauftrieb und ist damit unsinkbar. Der Doppelboden ist selbstlenzend. Die Luken sogar luftdicht.

Es gibt zur Grundinnenschale mit Ankerkasten und zwei Sitz-/Tank-Backskisten achtern div. Optionen für eine Centerkonsole, Sitzbank zur Konsole, kl. Konsole, Längssitzbänke für ein Taucher bzw. Partyboot, Motorbox für Mercruiser 3.0l Innenborder mit Alpha Antrieb samt Liegefläche, faltbare Liegefläche anstelle der Konsolensitzbank und zwei Badeplattformen. Zum Übernachten ist eine Zeltpersenning vom Bug bis zur Konsole erhältlich. Individuelle Geräteträger/Biminis runden die div. kombinierbaren Optionen ab.

Ein Eccura Elektroantrieb lässt das 6.2 auch auf, für Verbrennungsmotoren beschränkten Revieren , durchstarten. Durch das niedrige Gewicht ist das Boot einfach trailer- und slipbar.

Last Updated ( Tuesday, 10 March 2009 06:31 )


Neuer Mitarbeiter

Wir freuen uns, Jonas Neuber im Team begrüßen zu dürfen und wünschen für die Ausbildung zum Bootsbauer viel Erfolg!


Hochzeit GN 8.50

Unser 8.50 feiert Hochzeit! Deck und Rumpf gehören auf Lebenszeit zusammen.

Fleißig am Kranen

Unser Autokran Liebherr LTM1030 wird demnächst den Hallenbau unterstützen. Ansonsten verrichtet er fleißig seinen Dienst am Boot.